Die schädlichen Auswirkungen des aktiven Tabakkonsums

Jährlich sterben sieben Millionen Menschen weltweit an den Folgen des Tabakkonsums, und die Hälfte aller gegenwärtigen Raucher wird vorzeitig an einer durch ihren Tabakkonsum bedingten Krankheit sterben. Zigarettenrauch enthält 6.000 chemische Substanzen, von denen über 60 krebserregend sind. Der Rauch ist also extrem schädlich für den Raucher.

Eine von drei Krebserkrankungen ist eine Folge von Tabakkonsum, und von zehn Lungenkrebsfällen sind mindestens acht auf Tabakkonsum zurückzuführen. Viele Raucher sterben außerdem an Herzkreislauferkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall).

Die schädlichen Auswirkungen des Tabakkonsums auf den menschlichen Körper

Tabakkonsum verursacht Krankheiten und funktionelle Störungen in nahezu allen Organen. Informieren Sie sich über die schädlichen Auswirkungen des Rauchens, indem Sie mit der Maus über die Zahlen oder die verschiedenen Organe fahren.

Immunsystem

  • beeinträchtigte Widerstandskraft gegen Infektionen
  • eventuell erhöhtes Allergierisiko

Weitere

  • Diabetes

  • plötzlicher Tot

Die Exposition gegenüber Tabakrauch oder aktives Rauchen verursachen die Verdickung der Arterienwände (ein frühes Stadium der Arteriosklerose) schon ab einem Alter von 16 Jahren.

Druckversion herunterladen

Passivrauchen

Der Rauch schadet auch Nichtrauchern, die den in der Luft verteilten Zigarettenrauch einatmen.

Mehr