Zigaretten

Klassische Zigaretten

Die meisten Raucher rauchen industriell produzierte Zigaretten. Der Konsum von Zigaretten ist Ursache von Erkrankungen und funktionellen Störungen an fast allen Organen.

Mehr über die schädlichen Auswirkungen von Tabakkonsum erfahren

Selbstgedrehte Zigaretten

Drehtabak ist noch schädlicher für die Gesundheit als klassische Zigaretten. Manche Raucher ziehen Drehtabak nicht nur vor, weil er günstiger ist, sondern weil sie ihn – zu Unrecht – für weniger schädlich halten: Sie glauben, er sei „natürlicher“.

Dabei ist Drehtabak noch giftiger als industriell gefertigte Zigaretten. Eine selbstgedrehte Zigarette enthält drei- bis sechsmal mehr Nikotin, Teer und Kohlenstoff. Der genaue Wert hängt von der Art des Tabaks und den Blättchen sowie davon ab, wie die Zigarette gedreht ist.

Der Rauch einer klassischen Zigarette enthält 6000 chemische Substanzen, von denen mindestens 60 krebserregend sind. Beim Drehtabak setzt die Industrie noch weitere chemische Substanzen zu, um ein Verkleben zu verhindern.

Zigarre und Pfeife

Viele Menschen glauben, dass Zigarre und Pfeife weniger gesundheitsgefährdend sind als Zigaretten.

Mehr